|  Saison 2019-2020 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

17.06.2006: 5. Spieltag D-Jugend

Minis mit schwerem letzten Spieltag

Einsatz und Leistung stimmten bei den D-Jugendspielern des VfL Kirchen in der Feldrunde 2006!
Saison 2006:
Einsatz und Leistung stimmten bei den D-Jugendspielern des VfL Kirchen in der Feldrunde 2006!
v.l.: Kirchen I (stehend): Robert Pfeifer, Julian Schulz, Trainer Tobias Stinner, Fabian Borner, Chris Kötting, Marco Langenbach, Nico Hammer, Tim Dapprich, Trainer Moritz Dorka, Nele Stang (es fehlen: Maximilian Graf und Paulina Pfeifer)
Kirchen II (knieend): Jan Brendebach, Robin Schuh, Yannick Kind, Paul Hellinghausen, Paul Schroeter, Nils Imhäuser (es fehlen: Daniel Heidemann und Luca Bröhl)
Foto 1 von 5 >
Kirchen 
Auf überwiegend sehr starke Gegner trafen die Kirchener D-Jugendfaustballer am letzten Spieltag der Meisterschaftsrunde in Kirchen. Dementsprechend mager fiel die Ausbeute an diesem Tag aus – lediglich einen Sieg konnten Kirchens „Minis“ erspielen.
Kirchen I (Fabian Borner, Tim Dapprich, Nico Hammer, Chris Kötting, Marco Langenbach, Robert Pfeifer, Julian Schulz, Nele Stang) stand im ersten Spiel Tabellenführer Weisel gegenüber. Kirchen konnte zunächst in Führung gehen, wurde dann jedoch von Weisel eingeholt. Einige Eigenfehler, vor allem in Angriff, verhinderten einen erneuten Wechsel der Führung zur Kirchener Seite, Endstand 26:18 für Weisel.
Zu siegessicher war Kirchen II gegen die vierköpfige Dörnberger Mannschaft. In der ersten Halbzeit gelang dem VfL nur ein Unentschieden, zu Beginn der zweiten Halbzeit lag man mit drei Bällen hinten. Doch dank guten Angriffsschlägen von Paul Schroeter und ebenso guten Leistungen in der Abwehr konnte Kirchen die Führung übernehmen und gewann verdient mit vier Bällen Vorsprung.
Wiederum das Nachsehen hatte Kirchen I gegen den späteren Vize-Landesmeister Koblenz. Kirchens Leistung war etwas schwächer als im vorangegangenen Spiel. Koblenz war die bessere Mannschaft und gewann deutlich mit 30:19.
Kirchen II (Jan Brendebach, Paul Hellinghausen, Nils Imhäuser, Yannick Kind, Robin Schuh, Paul Schroeter) startete gut ins Spiel gegen die DJK Selbach. Selbach stellte sich jedoch als die spielerisch überlegene Mannschaft heraus. Kirchen fiel nach fünf Minuten zurück und Selbach sicherte sich die Punkte mit einem Endstand von 36:18.
Besser lief es auch nicht für Kirchen I gegen Selbach. Obwohl es so gut wie keine Angabenfehler in diesem Spiel gab, war es das schwächste Spiel von Kirchens erster Mannschaft an diesem Tag. Selbach war klar überlegen und gewann mit 35:20.
Gegen Koblenz leistete sich Kirchen II zu viele Eigenfehler. Zuspiel und Angriff waren in der zweiten Spielhälfte schwach und die bessere Koblenzer Mannschaft konnte sich deutlich mit 36:22 durchsetzen.
Auch wenn es an diesem letzten Spieltag selten Grund zum Jubeln für die Spieler des VfL Kirchen gab, so können sich die Platzierungen der Mannschaften doch sehen lassen – für die meisten Spieler war es die erste Meisterschaftsrunde.
Kirchen I landete hinter Weisel, Koblenz und Selbach auf dem vierten Tabellenplatz, Kirchen II folgt auf Platz sechs vor Dörnberg und Wasenbach.
Alle Spieler waren mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei, sodass es in der Hallenrunde 2006/2007 hoffentlich auch zwei Kirchener Mannschaften in der D-Jugendklasse geben wird.

Autor: Tobias Stinner    Veröffentlicht: 18.06.2006, 18:16 Uhr