|  Saison 2019 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

05.06.2011: 2. Spieltag U14

Die U14 des VfL Kirchen wird Landesmeister und sichert sich WDM-Qualifikation

Kirchen 2
Saison 2011:
Kirchen 2
v.l.: Anton Schroeter , Lilly Schuh ,Pia Thiel
vorne : Niko Thiel ,Lisa Kudlik ,Anna Rommersbach
Foto 1 von 18 >
Kirchen 
. Am letzten Spieltag der U14 Verbandsliga Mittelrhein-Rheinhessen trafen die Mannschaften des VfL Kirchen vor heimischer Kulisse auf die Gäste aus Weisel und Dörnberg. Direkt im zweiten Spiel des Tages kamen dann die Zuschauer auch auf ihre Kosten als Kirchen 1 im vereinsinternen Derby auf Kirchen 2 traf. Angefeuert von den zahlreich anwesenden Eltern und Zuschauern gaben die VfL Spieler keinen Ball verloren. Am Ende hatte Kirchen 1 als die Erfahrenere der beiden Mannschaften dann aber die Nase vorn und gewann mit 2:0 Sätzen. Im anschließenden Spiel gegen die Mannschaft des TV Weisel, kam es dann zum „Showdown“ des diesjährigen Meisterschaftsrennens. Im Kampf um die Landesmeisterschaft trafen hier die beiden größten Favoriten aufeinander. Das Hinspiel hatte Kirchen 1 gewinnen können und so ging man auch im Rückspiel hoch motiviert und zielstrebig zu Werke. Schnell entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Faustballspiel auf hohem Niveau. Den ersten Satz konnte Kirchen 1 nachdem man kurzzeitig in Rückstand geraten war mit 11:9 gewinnen. Der Kampfgeist der Spieler stimmte in diesem Spiel und so verlor man auch in schwierigen Situationen nicht die Nerven sondern arbeitete sich konzentriert zurück in sein Spiel. Auch im zweiten Satz gelang es den Kirchener Spielern immer wieder den Gegner unter Druck zu setzen und so zu Fehlern zu zwingen. Nach einem spannenden Satzfinish ging auch der zweite Satz mit 11:9 an die Heimmannschaft und somit stand der Landesmeisterschaft nur noch der TV Dörnberg im Weg. Auf diesem trafen aber zu erst die Spieler und Spielerinnen von Kirchen 2. Die junge Mannschaft machte es ihrer „Ersten“ vor und gewann dieses Spiel sehr überlegen und deutlich mit 11:0 und 11:3. Im anschließenden Spiel musste Kirchen 2 direkt wieder antreten. Dieses Mal hieß der Gegner TV Weisel. Hier lieferten die Spieler und Spielerinnen des VfL Nachwuchses eine Leistung ab die einige der Zuschauer doch überraschte. War man als klarer „Underdog“ in diese Partie gegangen konnte man doch erstaunlich gut mithalten und so hieß es am Ende „nur“ 11:7 und 11:5 für den TV Weisel. Nun wollte Kirchen 1 es ihrer zweiten Mannschaft gleichtun um mit einem Sieg gegen den TV Dörnberg ungeschlagen Landesmeister zu werden. Dieses Vorhaben gelang den Spielern um Robin Schuh, wenn auch aufgrund einiger Eigenfehler nicht so deutlich wie Kirchen 2 im vorherigen Spiel. Endstand der Partie 2:0 (11:3 und 11:2) für Kirchen 1 und damit hatte man sich den Landesmeistertitel endgültig gesichert. Mit der Landesmeisterschaft sicherten sich die Spieler des VfL auch die Qualifikation zur weiterführenden Regionalmeisterschaft, bei der man nach Möglichkeit gerne wieder die Tickets zur Deutschen Meisterschaft lösen will.

Autor: Sören Ebel    Veröffentlicht: 05.06.2011, 20:41 Uhr