|  Saison 2019 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

18.06.2011: 5. Spieltag U12

Kirchener U12 Mannschaften können Landesmeister und Drittplazierten stellen

Tim Schäfer erreicht gerade noch so einen zu kurz geschlagenen Ball
Saison 2011:
Tim Schäfer erreicht gerade noch so einen zu kurz geschlagenen Ball
v.l.: Tim Schäfer
Foto 1 von 10 >
Kirchen/Koblenz 
Am letzten Spieltag der U12 konnte sich die 1. Mannschaft des VfL Kirchen in der U12 Klasse den Landesmeistertitel sichern. Die 2. Kirchener Mannschaft konnte sich noch an auf der "Zielgeraden" den 3.Platz sichern.
Kirchen 2 musste im ersten Spiel an diesem Tage gegen die weibliche Mannschaft aus Koblenz antreten. Schnell zeigte sich hier ein Unterschied. Kirchen konnte sich mit 11:3 und 11:2 weitere wichtige Punkte sichern.
Im nächsten Spiel musste man gegen Rot Weis Koblenz männlich ran. Das beste Spiel des Tages folgte. Gut zusammenspielend zeigte sich die junge Kirchener Mannschaft sicher auf allen Positionen. So konnte Koblenz der erste Satz mit 11:7 abgerungen werden.
Die beiden anschließenden Sätze waren jeweils hart umkämpft. Koblenz konnte diese beiden Sätze mit 11:8 und 11:8 für sich entscheiden.
Gegen den TV Weisel weiblich konnten dann die nächsten Punkte gewonnen werden. Mit 11:3 und 11:2 wurde hier klar gewonnen.
Abschließend ging es noch gegen den TV Dörnberg 2 ran. Auch hier konnten zwei weitere Punkte auf der Guthabenseite eingefahren werden. 11:3 und 11:2 hies hier das Ergebnis.
Kirchen 1 musste gegen den TV Dörnberg 1 ran im ersten Spiel. Sicher konnte man mit 11:5 und 11:8 gewinnen.
Gegen Dörnberg 2 wurde es im zweiten Spiel noch einfacher. Mit 11:1 und 11:4 wurden zwei Punkte eingefahren.
Abschließend wurde noch gegen den TV Weisel weiblich gespielt. Hier konnte man sich auch Umstellungen auf den Positionen erlauben.11:2 und 11:0 hies es hier abschließend.
Somit konnte Kirchen 1 den Landesmeistertitel mit an die Sieg nehmen. Kirchen 2 bedingt durch ein besseres Satzverhältnis noch auf den 3. Platz vorspielen.

"Dank gilt den Eltern und dem Vorstand für die Unterstützung bei den Fahrten zu den Spieltagen und dem Cotrainer Tim Fischer für seine Unterstützung bei der Trainingsarbeit" so Trainer Rolf Ludwig. "Glückwunsch allen Spielerinnen und Spielern für die gezeigten Leistungen".

Autor: Rolf Ludwig    Veröffentlicht: 24.06.2011, 10:11 Uhr