|  Saison 2018-2019 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

20.12.2015: 4. Spieltag 2. Bundesliga West

Licht und Schatten am vierten Spieltag der Saison

Melissa Seibert erläuft einen kurz geschlagenen Ball
Saison 2015-2016:
Melissa Seibert erläuft einen kurz geschlagenen Ball
v.l.: Melissa Seibert
Foto 1 von 13 >
Kirchen 
Am 20.12.2015 fand der vierte Bundesligaspieltag des VfL Kirchen in der Molzberghalle in Kirchen statt. Die Gegner hießen an diesem Wochenende TuS RW Koblenz und TV Dörnberg. An diesem Spieltag gelang es dem VfL Kirchen einen Sieg einzufahren und sich zwei Punkte auf dem eigenen Punktekonto zu verbuchen. Im ersten Spiel traf die Heimmannschaft auf den Lokal-Konkurrenten aus Koblenz. Die VfL Spielerinnen taten sich schwer ins Spiel zu finden und die gut platzierten Angriffe der Koblenzer Schlagfrau führten schnell zu einem knappen Rückstand der Heimmannschaft. Den ersten Satz konnte Koblenz mit 10:12 Bällen gewinnen. Im zweiten und dritten Satz zeigten sich die Kirchener dann aber wieder kämpferischer und konnten der stark aufspielenden Angreiferin der Koblenzer Widerstand leisten. Somit gewannen die Damen des VfL die beiden Sätze mit 11:9 und 14:12 Bällen. Im vierten Satz lief es zu Beginn für die Damen des VfL nicht ganz so rund. Eigenfehler der Abwehr und im Angriff führten zu einem Rückstand des VfL. Die Damen versuchten sich immer wieder ran zu kämpfen, jedoch mussten Sie den vierten Satz mit 9:11 an den TuS RW Koblenz abgeben. Im fünften und letzten Satz des Spieles versuchte der VfL nochmal alles zu geben, jedoch konnten Sie die stark geschlagenen Bälle der Angreiferin der Koblenzer Mannschaft zum Schluss nicht mehr abwehren. Somit gewann der TuS RW Koblenz auch den fünften Satz mit 8:11 Bällen und konnten somit 2 Punkte für sich verbuchen. 
Im zweiten Spiel des Tages stand für den VfL direkt auch schon das zweite Derby auf dem Plan, die Mannschaft des VfL traf auf den TV Dörnberg. In den ersten beiden Sätzen zeigten sich Damen sehr stark und konnten auch sehr schnell beide Sätze mit 11:5 und 11:4 Bällen für sich entscheiden. 
Der dritte Satz brachte dann jedoch einige Konzentrationsschwächen auf Seiten der VfL Spielerinnen mit sich, die der TV Dörnberg nutzte um auf 2:1 Sätzen zu verkürzen (13:15). Der letzte Satz des Tages gehörte aber dann wieder der Heimmannschaft, die sich auf kämpferischer Weise mit knappen 13:11 Bällen durchsetzen konnte (3:1). Auch an diesem Spieltag sicherte sich die Mannschaft des VfL zwei wichtige Punkte und führt weiterhin an diesem 4. Advent die Tabellenspitze an.
Für den VfL Kirchen spielten: Kristin Cremer, Isabell Damm, Michaela Hammer, Josefine und Paulina Pfeifer, Lilly Schuh, Melissa Seibert und Leonie Waffenschmidt.

Autor: Kristin Cremer    Veröffentlicht: 21.12.2015, 18:04 Uhr