|  Saison 2019 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

27.01.2019: 3. Spieltag U14

U14 und U16- Faustballer des VfL Kirchen sichern sich zum Saisonabschluss zwei Medaillen

Die Spieler der U14/U16 in der Hallenrunde 2018-2019
Saison 2018-2019:
Die Spieler der U14/U16 in der Hallenrunde 2018-2019
v.l.: hinten: Betreuer Jan Brendebach, Justus Naber, Konstantin Nix, Nils Rathmer, Nico Elzer
vorne: Phil Elzer, Luca Löcherbach, Simon Rommersbach
Kirchen/Altendiez In Altendiez fand am Sonntag den 27. Januar der dritte und letzte Spieltag der Jugendklasse U14 und U16 statt.
Im ersten Match des Tages trafen die beiden Kirchener Mannschaften im direkten Duell aufeinander. Ein umkämpfter erster Satz endet am Ende durch individuelle Fehler des Gegners mit 11:8 für das U14- Team. Diese enge Spiel sollte sich auch in der zweiten Spielhälfte fortsetzten. Sodass es folgerichtig nach dem 11:8 Satzgewinn der U16- Mannschaft im zweiten Spielabschnitt zu einem entscheidenden dritten Satz kommen sollte. Hier setzten sich die etwas jüngeren Spieler der U14 relativ früh ab, um letztendlich, sowohl den Satz als auch das ganze Spiel mit 2:1 für sich zu entscheiden.
Im nächsten Spiel traf die siegreiche U14-Mannschaft um Kapitän Konstantin Nix auf den Gegner aus Weisel. Im ersten Satz konnte man sich auch hier schnell einen sehr deutlichen 7:1 Punktevorsprung erarbeiten, den man schlussendlich mit einem 11:5 Satzgewinn umwandeln konnte. Der zweite Durchgang gehörte dann eigentlich dem Team von der Loreley, doch konnte man auf spektakuläre Art und Weise aus einem 7:10 Rückstand einen 12:10 Satzgewinn machen. Somit ging auch dieses Spiel an die U14 Faustballer des VfL.
In der nachfolgenden Partie stand der U16-Mannschaft des VfL nun auf das Team des TV Dörnberg gegenüber. In diesem Spiel kam man nie richtig an und es setzte eine herbe 0:2- Satzniederlage für den VfL Kirchen.
Allerdings gab es in der folgenden Spielrunde gegen den TV Weisel, das verkorkste Spiel wieder gut zu machen. Dies gelang der Mannschaft um Kapitän Nils Rathmer sehr gut. Man ließ durch sichere Abwehrarbeit und eine konzentrierte Angriffsleistung den Gegner nie ins Spiel kommen. So stand am Ende mit 11:5 und 11: 2 ein deutlicher 2:0 Sieh zu Buche.
Im letzten Spiel der Saison traf dann die U14- Mannschaft auf den TV Dörnberg. In dieses Spiel startete man besser als erwartet, sodass man sehr schnell in Führung gehen konnte. Auch eine zwischenzeitliche Schwächephase, konnte nichts am Satzgewinn im ersten Durchgang ändern. Der zweite Durchgang war dann von den guten Angriffsreihen der beiden Mannschaften geprägt. Ein knappen Satz entschieden am Ende nur Kleinigkeiten. Doch setzte es zum Enttäuschen der Kirchner eine Satzniederlage, sodass auch hier ein dritter Satz die Entscheidung in diesem Spiel treffen musste. In jenem dritten Satz konnte der Angriff aber leider nicht an die tolle Leistung im vorherigen Satz anknüpfen, sodass man am Ende des Tages das Nachsehen hatte und das Spiel mit 1:2- Sätzen verloren ging.
Alles in allem können die Spieler vom VfL mit den an diesem Spieltag gezeigten Leistungen aber zufrieden sein. Aufbauend auf diese Leistungen wird Trainerin Josephine Pfeifer das U14- Team nun in den kommenden Wochen auf die Westdeutsche Meisterschaft, die in der heimischen Molzberghalle am 23./24. Februar stattfindet, vorbereiten.
Für den VfL spielten: Phil und Nico Elzer, Luca Löcherbach, Kontantin Nix, Justus Naber, Simon Rommersbach und Nils Rathmer

Autor: Jan Brendebach    Veröffentlicht: 29.01.2019, 15:45 Uhr